Jeanne Kindermann, Global Digital Women Ambassador

Wer Jeanne kennt, der denkt bei ihr sicherlich direkt an eines: Ihr herzliches Lachen.
Ich selber, und ich kenne Jeanne mittlerweile schon einige Jahre, habe sie noch nie ohne ihr Lachen erlebt. Das ist vermutlich ein Grund, warum man Jeanne gerne um sich hat.
Doch neben ihrer natürlichen Freude, gibt es etwas weiteres, dass Jeanne auszeichnet. Ihr Ehrgeiz und Fokus.
Als ich Jeanne kennenlernen durfte machte sie gerade ein Praktikum bei uns. Der Deutschen Markenarbeit. Und was macht man mit einer Praktikantin? Richtig, man lässt sie bloggen und ein wenig die Social Media Kanäle bespielen.
Es freut mich, dass es ihr anscheinend Spaß gemacht hat. Schließlich darf sie das heute in einem ganz anderen Maß machen. Ich bin froh darum und Kienbaum ist es sicherlich auch, jemanden wie Jeanne für die eigene digitale Kommunikation gefunden zu haben.

1. Was inspiriert dich?

Gute Gespräche. Das kann auch mal eine Unterhaltung mit einem Taxifahrer, Business people oder mit fremden Menschen an einer Haltestelle sein – das passiert im Rheinland zum Glück öfter. Ich höre gerne anderen zu und bin neugierig auf kluge Einsichten.

2. Was bedeutet für Dich Inspiration?

Inspiration ist für mich dieser „Flash-Moment“, eine neue Idee bekommen zu haben – zum Beispiel bei einer Tasse Kaffee oder beim Lunch mit Freunden oder Kollegen. Aber auch bei meiner Twitter-Community und den Global Digital Women, deren NRW-Ambassador (#GDWinNRW) ich jetzt bin. Nichts ist bereichernder, als kreative Ideen und Gedanken hin und her zu spielen – wie beim Ping-Pong. Daraus entsteht manchmal ein ganzes Feuerwerk an Inspiration – und zuweilen mit verrückten Ideen, die nicht leicht umzusetzen sind. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

3. Welches Thema treibt dich besonders an?

Die Emotionale Intelligenz. Empathie wird immer wichtiger – nicht nur im privaten Umfeld, sondern gerade auch im beruflichen Kontext. Insbesondere im Digitalen Zeitalter: Da darf die Menschlichkeit nicht vernachlässigt werden.

4. Welche fünf Inhalte sollte man konsumieren, um in das Thema einzutauchen?

Zuhören, Einfühlsamkeit, Toleranz, Aufmerksamkeit und Respekt. Inspirierendes dazu gibt’s hier:

Beschreibe dich mit drei Worten
Lebensfroh, Loyal und wissbegierig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.